Ausscheidensausschluss aus Dienstbarkeits-Berechtigtengemeinschaft

Sind mehrere Dienstbarkeitsberechtigte gestützt auf eine Dienstbarkeit an einer gemeinschaftlichen Vorrichtung beteiligt, können sie auf das Ausscheiden aus der Gemeinschaft der Dienstbarkeitsberechtigen verzichten:

Definition

  • Austrittsverzicht aus der Gemeinschaft der Berechtigten der Dienstbarkeit

Gesetzliche Grundlage

Vertrag (Rechtsverhältnis)

Vormerkungsabrede

Vormerkungsdauer

  • Maximal 30 Jahre

Vormerkungswirkung

  • Realobligation
  • Wirkung gegenüber jedem Dienstbarkeitsberechtigten-Rechtsnachfolger

Ergänzende Bemerkung

  • Bestimmung von ZGB 740a wurde am 01.01.2012 in Kraft gesetzt

Drucken / Weiterempfehlen: